Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

Für alle Verkäufe, Warenlieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die

nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen von Fernoptik Wilde Jagd, Geschäftsinhaber Peter Hormes, Schwäbische Albstraße 19, 73450 Neresheim.

 

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Darstellung der Produkte im Weltnetzladen stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Knopfes "Kaufen" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

 

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Auftragsannahme dar.

 

Wir sind berechtigt Ihre Bestellung innerhalb von 5 Tagen nach Eingang durch Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen oder ihnen innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zuzusenden. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt, sodass kein Kaufvertrag zustande kommt.

 

 

3. Verfügbarkeit

Höhere Gewalt, einschließlich Streik, Aussperrung, Blockade, Feuer, Verkehrsstörung, Ausnahmezustände und andere hoheitliche Maßnahmen, die von uns nicht zu vertreten sind, verlängern die Lieferfristen angemessen. Die Bestellungen werden in der Reihenfolge des Bestelleingangs ausgeführt. Bestellungen können sich überschneiden und wir können nicht innerhalb von Sekunden die Artikel auf rote Ampel (nicht lieferbar umstellen)! - Sollte ein von Ihnen bestellter Artikel nicht lieferbar sein, erhalten Sie von uns per E-Post eine Nachricht. Bereits geleistete Zahlungen werden dann umgehend zurückerstattet.

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise sind mangels staatlich-hoheitlicher Währung in EURO angegeben. Alle Preisangaben verstehen sich zuzüglich den Verpackungs- und Versandkosten. Die von uns angebotenen Zahlungsmöglichkeiten können Sie der Fernoptik Wilde Jagd Seite entnehmen. Der jeweils angegebene Preis für unsere Waren versteht sich als Endpreis einschließlich eventuell weiterer Preisbestandteile. Der Preis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten. Mit der Aktualisierung der Weltnetz-Seiten von Fernoptik Wilde Jagd werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich für die Rechnungsstellung ist der Preis zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots des Kunden.

Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorkasse.

Der Fernoptik Wilde Jagd Weltnetz-Laden behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren oder auszuschließen.

 

Bei Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis nach Erhalt der Zahlungsaufforderung unverzüglich zu zahlen.

Als Zahlmethode werden ausschließlich Banküberweisungen oder Barzahlung bei Abholung akzeptiert.

Zahlungen per Kreditkarte, PayPal und Ähnliches werden nicht entgegengenommen, da Fernoptik Wilde Jagd das herrschende Finanzsystem nicht unterstützt.

 

 

5. Eigentumsvorbehalt

Sollte eine Lieferung aufgrund entsprechender Vereinbarung mit dem Kunden nicht gegen Vorkasse erfolgen, so geht das Eigentum an der gelieferten Ware erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises auf den Kunden über. Erst mit kompletter Bezahlung der Ware gehört dem Kunden die Ware.

 

 

6. Lieferung und Gefahrübergang

Die Lieferung erfolgt durch Sendung der Ware an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Die zu erwartende Lieferzeit kann der Versandkostenaufstellung entnommen werden.

Die Lieferung erfolgt gegen die bei der Weltnetzbestellung angegebenen Verpackungs- und Versandkosten. Für Auslandslieferungen wird, soweit nichts anderes angegeben ist, der Preis für Verpackung und Versand gesondert nach Gewicht berechnet. Wenn der Kunde eine spezielle Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er auch diese Mehrkosten zu tragen.

 

Die Lieferungsmöglichkeit bleibt vorbehalten. Wir sind berechtigt, ganz oder teilweise von der Lieferungsverpflichtung zurückzutreten, wenn uns die Lieferung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, unmöglich wird, insbesondere bei höherer Gewalt, Streiks, Betriebsstörungen, sowie Lieferungsschwierigkeiten und Insolvenz des Herstellers. Zugesagte Lieferungen werden bestmöglich eingehalten. Bei Nichteinhaltung einer Lieferzeit oder bei Nichtausführung der Bestellung nach angemessener Frist kann der Besteller jeweils mit eingeschriebenem Brief eine Nachfrist von vier Wochen setzen und nach Ablauf derselben den Rücktritt erklären. Die hierfür notwendigen Kontaktinformationen sind im Impressum hinterlegt.

 

Bei Kunden geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Kunden über.

Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der

sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.

Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist.

 

Der Versand erfolgt auf Gefahr und Rechnung des Bestellers auf dem günstigsten Transportwege. Mehrkosten für besondere Versendungsformen, die vom Besteller gewünscht werden, trägt der Besteller.

 

 

7. Transportschäden und Beanstandungen

 Empfangene Sendungen sind sofort auf Transportschäden zu untersuchen und gegenüber der ausführenden Transportperson zu rügen. Andernfalls können sie nicht anerkannt werden. Sonstige Mängelrügen sind innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Sendung per Brief oder per Mail an fernoptik-wilde-jagd.de zu erheben. Hier empfiehlt es sich, ggf. ein Foto der zu beanstandenen Ware per E-Post beizufügen. Die Kontaktinformation hierzu sind im Impressum hinterlegt. Spätere Geltendmachung kann nur anerkannt werden, wenn der Mangel verborgen und auch bei sorgfältiger Untersuchung nicht zu entdecken war und wenn unverzüglich Rüge nach Entdeckung erfolgt.

 

 

##############################

 

8. a) Warenrücksendung:

Tritt der Besteller unberechtigt von einem erteilten Auftrag zurück, kann fernoptik-wilde-jagd.de unbeschadet der Möglichkeit, einen höheren tatsächlichen Schaden geltend zu machen, 10% des Verkaufspreises für die durch die Bearbeitung des Auftrages entstandenen Kosten für entgangenen Gewinn fordern. Dem Besteller bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten. Die Rückgabe von Waren zu Sonderpreisen oder Auslaufware ist generell ausgeschlossen.

 

8.b) Reklamationen:

Unfrei zugesandte Sendungen werden generell nicht angenommen. Abgelehnte Reklamationen können auf Wunsch unfrei zurückgeschickt werden. Berechtigter Reklamationsersatz wird frei Haus geliefert.

 

8.c) Gewährleistung:

Die Gewährleistung erfolgt ausschließlich nach deutschem Recht (Reichsrecht, siehe Gerichtsstand).

Fremdes, von außen aufoktroyiertes Recht (EU-Recht,  Besatzungsrecht etc.) werden bei uns, mangels Legitimation desselbigen, nicht berücksichtigt.

 Bei allen bestellten Waren ist die Gewährleistung grundsätzlich auf ein Recht zur Nachbesserung beschränkt. Ist dies nicht möglich, haben wir das Recht zur Ersatzlieferung mangelfreier Ware in angemessener Frist. Erst wenn Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung mangelfreier Ware fehlschlagen sollte, besteht für den Kunden das Recht auf Wandlung oder aber auch auf das Rücktrittsrecht des Vertrages oder Minderung des Kaufpreises. Es wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die aus nachfolgenden Gründen entstanden sind: Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Besteller oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel und natürlicher Verschleiß. Ebenfalls ausgeschlossen sind Ansprüche aus Herstellergarantien.

 

8.d) Annahme:

Der Besteller ist verpflichtet, den Liefergegenstand anzunehmen/abzunehmen. Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung der Ware auf den Besteller über, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder fernoptik-wilde-jagd.de. noch andere Leistungen, z.B. die Anfuhr und/oder Aufstellung übernommen hat.

Verweigert der Besteller die Abnahme der Ware, so kann ihm fernoptik-wilde-jagd.de eine angemessene Frist zur Abnahme oder Annahme setzen. Hat der Besteller die Ware nicht innerhalb der ihm gesetzten Frist abgenommen oder angenommen, so ist fernoptik-wilde-jagd.de berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. In jedem Fall kann fernoptik-wilde-jagd.de auch ohne Nachweis des tatsächlich entstandenen Schadens und unbeschadet der Möglichkeit, einen höheren tatsächlichen Schaden geltend zu machen, 20% des vereinbarten Preises als Schadenersatz verlangen.

 

8.e) Widerrufsrecht:

Dem Besteller bleibt ein Widerrufsrecht nach §3 Fernabsatzgesetz vorbehalten. Dieses Widerrufsrecht erstreckt sich über die Dauer von zwei Wochen nach Erhalt aller vertragsrelevanten Daten und Warenanlieferung durch fernoptik-wilde-jagd.de und ist durch den Besteller nicht zu begründen. Der Widerruf ist innerhalb von zwei Wochen ab Wareneingang mündlich per Telefon, schriftlich per Brief oder per Mail einzureichen. Die Kontaktdaten hierzu sind im Impressum hinterlegt. Rücksendungen haben ausreichend frankiert an die angegebene Versandadresse zu erfolgen.

 

8.f) Rückgabefolgen:

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

 

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht:

 

- Wenn die von Ihnen bestellte Ware Ihren gewerblichen oder selbständigen beruflichen Zwecken dient.

 

- Für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

 

- Für Waren, die auf spezifischen Kundenwunsch hin extra beschafft worden sind.

 

- Für Waren die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

 

- Bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, wenn der versiegelte Datenträger vom Kunden entsiegelt wurde.

 

 

 

##############################

 

 

 

9. Allgemeine Hinweise zu Rücksendungen

 

Bitte vermeiden Sie Gebrauchsspuren und Beschädigungen an der Ware. Wenn möglich senden Sie und die Ware bitte mit sämtlichem Zubehör und mit der originalen Verpackung zurück. Bitte nutzen Sie in jedem Fall eine geeignete Verpackung zum Schutz vor Transportschäden.

 

Bitte schicken Sie die Ware nicht unfrei zurück sondern als versichertes Paket.

 

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis dass die hier angeführten Hinweise keine Voraussetzungen für die Ausübung Ihres Widerrufsrechts darstellen.

 

 

10. Datenschutzerklärung

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Post-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

 

 

11. Kopierrecht

Das Kopieren von Waren und Verwenden von Abbildungen, sowie das Kopieren von Text, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Genehmigung untersagt.

Werden zu gewerblichen Zwecken ohne unsere schriftliche Genehmigung Abbildungen, Waren oder Text aus unseren Prospekten oder unserer Heimatseite Fernoptik Wilde Jagd verwendet, so übergeben wir das sofort einem Anwalt. Sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten sind vom Urheberrechtsverletzer zu tragen

 

 

12. Änderungen:

Preis- und sonstige Änderungen in der Ausführung behalten wir uns vor.

 

 

13. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen tritt automatisch eine Ersatzregelung, die dem mit den unwirksamen Bestimmungen angestrebten Zweck möglichst nahekommt.

 

 

14. Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Gerichtsstand ist der 7.Mai 1945, da mit Kapitulation der deutschen Wehrmacht, sowie der völkerrechtswidrigen Verhaftung der letzten geschäftsführenden Reichsregierung unter Großadmiral Karl Dönitz, das Deutsche Reich weder untergegangen noch erloschen ist. Aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes (Aktenzeichen 2 BvF 1/73) vom 31.07.1973:

Es wird daran festgehalten (vgl zB BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat "Deutsches Reich", - in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings "teilidentisch".

 

 

Anbieterkennzeichnung / Impressum

Fernoptik Wilde Jagd

Peter Hormes

Schwäbische Albstraße 19

73450 Neresheim

fernoptik.wilde.jagd@gmail.com

Tel.: 07326 / 3369961

gem. §19 Umsatzsteuergesetz umsatzsteuerbefreit

 

 

© 2014 Alle Rechte vorbehalten. Ferngläser bei Fernoptik Wilde Jagd

Unterstützt von Webnode-Online-Shop