Wir bieten nun auch gebrauchte Nachtsichtgeräte an!

31.08.2014 22:27

Aufgrund einiger Anfragen haben wir uns entschlossen, nun auch Nachtsichtgeräte / Restlichtverstärker mit in unser Angebot aufzunehmen!

Natürlich gilt auch bei Nachtsichtgeräten dasselbe wie bei den von uns angebotenen Ferngläsern:

jedes hier angebotene Nachtsichtgerät wird von uns auf Funktion und Schäden überprüft, bevor wir es Ihnen hier anbieten!

                                                                                                                                                                                                                                           

 

Um Ihnen eine kleine Orientierungshilfe bei den Nachtsichtgeräten zu ermöglichen, haben wir für sie kurz die wichtigsten Daten zu den unterschiedlichen Typen zusammengefasst:

 

Bei Nachtsichtgeräten kann man grundsätzlich vier Generationen unterscheiden:

  1. Geräte der Generation 0 sind schon seit den 1940er Jahren bekannt und sind Infrarot-Umwandler nach dem Nahfokus-Prinzip (Bildwandlerröhre). Eine Bildwandlerröhre ist z. B. die AEG-Telefunken 6914, wie sie z. B. auch im bei der Bundeswehr eingesetzten Gerät Fero51 verbaut ist.
  2. Geräte der Generation 1 arbeiten mit Bildwandlerröhren nach dem Inverter-Prinzip. Sie liefern ein Grünbild mit schwarzem Kontrast und werden meist mit einer Infrarotbeleuchtung ergänzt (um in völliger Dunkelheit auch noch etwas zu sehen). Zwar ist bei der Generation 1 die Auflösung nicht so hoch wie bei den späteren Generationen, dafür sind sie jedoch auch im Vergleich zu den moderneren Geräten weniger anfällig.
  3. Die Generation 2 arbeitet mit einer Mikrokanalplatte (MCP) zwischen der Fotokathode und dem Bildschirm, wodurch eine bis zu 20.000-fache Restlichtverstärkung ermöglicht werden kann. Sie besitzen eine elektronische Bildröhre und sind meist hochauflösend, zeigen ihr schwarz-weißes Bild dafür aber auf sehr kleinen Bildschirmen.
  4. Bei der dritten Generation wird zu der MCP noch das chemische Gas Galliumarsenid eingesetzt, wodurch eine bis zu 50.000-fache Restlichtverstärkung erreicht wird. Nachtsichtgeräte dieser Generation sind zwar für den Infrarotlicht-Bereich gut geeignet, dafür aber im nicht sichtbaren UV-/Weisslicht nahezu blind.

 

Es gibt auch noch eine vierte Generation, die zur Zeit jedoch dem Militäreinsatz vorbehalten ist und deshalb im Handel nicht erworben werden kann.

© 2014 Alle Rechte vorbehalten. Ferngläser bei Fernoptik Wilde Jagd

Unterstützt von Webnode-Online-Shop